Lambertz-2Q6K3043-e13940997935181-600x728

CDU: Gedenktafel soll an 600 Jahre Marktrechte für Anrath erinnern

22. Juli 2014

FacebookTwitter

Anrath ist der älteste Stadteil Willichs und wurde vor vier Jahren 1000 Jahre alt. In diesem Jahr sorgt ein weiteres Jubiläum für Aufsehen: Im Jahr 1414 verlieh König Siegesmund Anrath das Marktrecht. Die CDU möchte mit einer Gedenktafel am Kirchplatz 12, dem zukünftigen Anrather Markt, an das Jubiläum erinnern. Der Eigentümer des Hauses, Heinrich Stevens, Carla Meiendresch, Vorsitzende des Bürgervereins und der Vorsitzende der SPD Anrath, Marcus Gather, unterstützen den Antrag der CDU-Fraktion. „Anrath hat eine lange Geschichte. Die 1000 Jahr-Feier hätte nicht schöner sein können: Die Skulptur des Heiligen Heribert wird viele Generationen an das Jubiläum erinnern. Und die Verleihung der Marktrechte hatte immer schon eine besondere Bedeutung für eine Stadt. Deswegen ist es wichtig, an das Jahr 1414 zu erinnern“, sagt Dieter Lambertz, Anrather Mitglied der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Willich. Die Verwaltung soll nach einem Beschluss des Rates mit dem Bürgerverein Anrath den Text für die Gedenktafel abstimmen. Weil die Marktrechte im November 1414 verliehen wurden, soll die Tafel nach Vorstellung der CDU im November angebracht werden. Auch die Umbenennung in Anrather Markt soll bis dahin erfolgt sein. „Geschichte und Gegenwart treffen in Anrath zusammen. Gerade wurde der Ortskern erneuert und verschönert. Da passt es, mit der Gedenktafel und der Umbenennung an die lange Geschichte Anraths zu erinnern“, so Lambertz.

 

Amfaldern-2Q6K3199-600x900

CDU: Grundstücke am Grenzweg sind keine Überschwemmungsgebiete der Niers

22. Juli 2014

Die CDU-Fraktion im Stadtrat will verhindern, dass Grundstücke am Grenzweg in Neersen als Überschwemmungsgebiete ausgewiesen werden. Dies plant derzeit die Bezirksregierung Düsseldorf aufgrund von Vorgaben des Wasserhaushaltsgesetzes. Die Stadtverwaltung soll daher mit dem Niersverband Alternativen erarbeiten, um Nachteile für die Anwohner

AulingSeite

Brauchtumspflege stärken

18. Juli 2014

Gemeinsam mit Vertretern der Willicher Schützen diskutierte der Vorstand der CDU Willich über die Unterstützung der Verwaltung und der Politik bei der Organisation der Schützenfeste im Stadtgebiet. Schon seit geraumer Zeit sorgt das sog. „Maurer-Papier“(Maurer-Schema) bei den Schützen für Unmut.

Lambertz-2Q6K3043-e13940997935181-600x728

CDU setzt sich für die Einrichtung eines Zebrastreifens ein Verkehrsbereich um die Anrather Kirche soll sicherer werden

4. Juli 2014

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Willich begrüßt, dass auch Bündnis 90/Die Grünen an der Anrather Kirche auf der neu gestalteten Straße “Anrath Markt” eine Querungshilfe (Zebrastreifen)  einrichten lassen möchte. Die CDU Fraktion hatte schon vor über zwei Wochen nach vielen

DSC_6766_1920-1

Uwe Schummer MdB fordert: Schulsozialarbeit sichern

1. Juli 2014

Erneut entlastet der Bund die Länder in erheblichem Umfang, darauf weist der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete des Kreises Viersen, Uwe Schummer hin. Nach einer Anschubfinanzierung der Schulsozialarbeit in Höhe von 400 Mio. Euro in den Jahren 2011 bis 2013 werden die Länder bis